Wir schauen nicht nur zu.

Komm auch Du und mach mit!

 

JUPA auf dem Rückweg aus Berlin

JUPA Nordwalde in Berlin
JUPA Nordwalde in Berlin

Ein schönes Wochenende ging am gestrigen Sonntag zu Ende. Nach unserer Ankunft am Freitag ging es direkt zum Bundestag. Auf Einladung des MdB Karl Heinz Busen gab es einen Imbiss im Paul-Löbe-Haus mit anschließendem Vortrag in die parlamentarische Arbeit des Bundestages. Es folgte noch ein Austausch mit Herrn Schneider, der das Büro von Herrn Busen in Berlin leitet. Meinungen zu aktuellen Themen wie das Dieselfahrverbot oder die GroKo (Große Koalition im Bundestag) wurden ausgetauscht aber auch Jugendinteressen und ihre Anliegen kamen nicht zu kurz.

Am Samstag startenden wir nach dem Frühstück zur Berliner Geschichte (Story of Berlin) mit einer beindruckenden Führung in einem Atomschutzbunker, der im Notfall noch einsatzbereit wäre.

Nachmittags folgte eine Besichtigung von Sehenswürdigkeiten verschiedener Art. Kurfürstendamm, Potsdamer Platz, Mahnmal für die Verbrechen an den Juden in der Zeit des Dritten Reiches (Holocaust-Mahnmal) und das Brandenburger Tor durften da nicht fehlen. Der Abend klang mit einem gemeinsamen Abendessen aus.

Kurz vor der Heimreise bekamen wir noch einen Eindruck von dem geteilten Deutschland im „Tränenpalast“, am Bahnhof Friedrichstraße, damals zentraler Grenzübergang zwischen Ost und West Berlin. Es war ein rundum gelungenes Wochenende, das Klaus Grummel, der Mentor des Jugendparlaments  vorbereitet hat.

Foto mit Herrn Schneider rechts und Mentor Klaus Grummel links.